Werbachhausen

Bevölkerung (31.12.2013): 250
Größe: 386 ha
Ortsvorsteher: Harald Kranz, Tel. 09349 / 1522

Zum ersten Mal hört man von Werpachhusen 1308 und von Husin bei Wertpach 1332. In dem Dorf waren mehrere Adelsgeschlechter begütert, doch es gehörte seit 1592 mit allen Rechten zum Kurfürstentum Mainz (bis 1803). Drei Jahre unterstand es dem Fürstentum Leiningen und kam 1806 schließlich zum Großherzogtum Baden. In Werbachhausen stehen besonders zahlreiche Bildstöcke, darunter viele aus dem 17. Jahrhundert.

Impressionen aus Werbachhausen